Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Infos.

Gutshaus Ludorf aussen headerGutshof Woldzegarten headerSCHLOSS Fleesensee header
ajax-loader

Unvergessliche Wandermomente westlich der Müritz

Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen!

Im Schoße der Mecklenburgischen Seenplatte, umrandet von den großen Seen Fleesensee, Kölpinsee und Müritz, erwandern Sie entspannt die Region während Ihr Gepäck vorausgeschickt wird. Diese Tour startet im Romantik Hotel Gutshaus Ludorf mit seinem Gutsensemble und der Oktogonkirche und führt Sie über die Kleinstadt Röbel und dem Gutshof Woldzegarten zum SCHLOSS Fleesensee – gelegen im Land Fleesensee, dem Urlaubsresort. Erkunden Sie die Region westlich der Müritz und entspannen Sie anschließend im Land Fleesensee SPA.

Buchungscode: SW 5

Detailbeschreibung lesen

Romantik Hotel Gutshaus Ludorf - Elegantes Hotel an der Müritz

Gutshof Woldzegarten - ein kleines Paradies inmitten der Seenlandschaft Mecklenburgs

SCHLOSS Fleesensee   - Im Herzen der Mecklenburgischen Seenplatte


Eindrücke zur  Wanderrundreise von unseren Tourenexperten Angelika und Dieter im April 2019

Im April waren wir in der Region westlich der Müritz unterwegs und bezogen bei der ausgeschriebenen Wandertour nur die Teilabschnitte zwischen den drei Vertragshotels in Ludorf, Woldzegarten und Göhren-Lebbin ein. Wir starteten am Gutshaus in Ludorf und wanderten auf dem Müritz-Radrundweg, einer wunderschönen Route immer entlang dem Ufer der Müritz. Nach knapp 10 Km erreichten wir die kleine Hafenstadt Röbel. Hier machten wir einen Abstecher in das mittelalterliche Stadtzentrum mit den vielen bunten Fachwerkhäusern, probierten bei einem Fischer ein leckeres Fischbrötchen und gelangten zum Hafen. An der langgestreckten Uferpromenade mit mehreren Anlegestellen der Fahrgastschifffahrt konnte man den regen Schiffsverkehr auf der Müritz sehr schön beobachten und das maritime Flair genießen. Wir verließen Röbel und wanderten jetzt auf dem Groß Keller Trift, einem Feldweg entlang von Weideflächen und Feldern, der dann in einen Waldweg überging. Dieser ruhige Streckenabschnitt führte u.a. an einem Fischadlerhorst vorbei und wir konnten diese schönen Raubvögel sehr gut beobachten. Am Ende des Waldes ging es auf einem Feldweg direkt bis Woldzegarten und nach insgesamt gut 20 Km hatten wir unser Ziel, den Gutshof Woldzegarten, erreicht.

Von Woldzegarten führte die Route am nächsten Tag zuerst auf einem Feldweg zwischen kleinem und großen Kreßinsee entlang. Die erste kleine Pause machten wir bereits nach gut 2 Km, weil eine  kleine Rast- und Badestelle am großen Kreßinsee uns dazu animierte. Weiter ging es durch eine abwechslungsreiche Landschaft entlang Wiesen, Feldern (die ersten Rapsfelder begannen bereits gelb zu erblühen) und Wald auf Kopfstein- Platten- Feld- und Waldwegen, kamen durch zwei kleine Ortschaften Strietfeld und Lexow, überquerten die Bundesstraße 192 und erreichten Kirch Poppentin. Hier statteten wir der denkmalgeschützten Feldsteinkirche aus dem 13. Jahrhundert einen Besuch ab. Auf einem Naturerlebnisweg ging es auf dem letzten Wegabschnitt bis nach Göhren-Lebbin und nach insgesamt gut 13 Km kamen wir zum imposanten Schlosshotel Fleesensee mit seinem sehr schön angelegten Park.

Der dritte Teilabschnitt dieser Wandertour führte von Göhren-Lebbin die ersten gut 2 km noch einmal entlang des Naturerlebnisweges bis Kirch Poppentin, bevor es auf einer teils asphaltierten Wegstrecke direkt bis Sietow Dorf ging. Der Besuch des kleinen Müritzhafens ist hier ein Muss. Wir konnten dem Duft von frisch geräuchertem Fisch nicht widerstehen und ließen uns bei einem der Fischer einen Saibling gut schmecken. Von Sietow Dorf wanderten wir weiter auf dem Müritz-Radrundweg, der teilweise direkt am Ufer der Müritz entlangführte bis Röbel. Und immer wieder kreisten Fischadler über uns und einmal konnten wir sogar ein Seeadlerpaar beobachten. Natürlich machten wir im Hafen von Röbel noch einmal eine ausgiebige Pause, bevor es wie bereits auf dem ersten Teilabschnitt dieser Wanderreise am Ufer der Müritz bis Ludorf weiterging. Nach der von uns gewählten Streckenführung erreichten wir das Gutshaus Ludorf nach insgesamt gut 31 Km. Ab Sietow Dorf hätte auch die Möglichkeit bestanden, nicht den Uferweg zu nutzen, sondern parallel zur Straße nach Röbel und weiter bis Ludorf zu wandern. Diese Wegstrecke ist zwar ca. 10 km kürzer, wir hatten uns aber für den landschaftlich viel schöneren und ruhigeren Rundweg entschieden und bereuten es nicht, diese Mehrkilometer in Kauf genommen zu haben.

Streckenlänge pro Etappe:

1.Etappe   Gutshaus Ludorf -> Gutshof Woldzegarten ca.20 km
2.Etappe   Gutshof Woldzegarten -> SCHLOSS Fleesensee ca.13 km
3.Etappe   SCHLOSS Fleesensee -> Gutshaus Ludorf ca. 31 km, alternativ ca. 21 km

Unsere Preise für 2019

inkl. Leistungen:

- 2 Übernachtungen inkl. Frühstück Romantik Hotel Gutshaus Ludorf
- 2 Übernachtungen inkl. Frühstück im Gutshof Woldzegarten
- 2 Übernachtungen inkl. Frühstück im SCHLOSS Fleesensee
- bei Anreise mit dem Pkw kostenfreier Parkplatz am Start-/Zielhotel
- Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel
- ausführliche Routenbeschreibung mit Ausflugstipps
- Kartenmaterial

Preise 2019 in € pro Person inkl. Frühstück:

Schlösserrundreise / 6 Nächte
Reisezeiten S A B
  01.10.-31.10.19 16.06.-30.06.19 01.07.-31.08.19
    01.09.-30.09.19  
Doppelzimmer 452,00 469,00 488,00
Einzelzimmer 717,00 746,00 784,00

zubuchbare Leistungen: Halbpension € 206,00/Aufenthalt, Verlängerungsnächte, Lunchpakete

Buchungscode: SW 5
Gutshaus LudorfRomantik Hotel Gutshaus Ludorf
nullGutshof Woldzegarten
nullSCHLOSS Fleesensee